7 Psychos

Regie: Martin McDonagh
Schauspieler:Colin Farrell, Sam Rockwell, Christopher Walken, Woody Harrelson, Abbie Cornish, Tom Waits, Olga Kurylenko
Genre: Komödie
Länge: 110 Min.
Land: USA, Großbritannien 2012
Starttermin Deutschland: 06.12.2012
FSK: ab 16 Jahre
Filmverleih: DCM
Originaltitel: Seven Psychopaths

Verrücktes Kinoerlebnis
In der Vorweihnachtszeit setzen die meisten Regisseure auf bewährte Strategien: Kinderfilme, Weihnachtsfilme und rührige Liebesschnulzen. Dass es auch anders geht, beweist Martin McDonagh, dessen schräge Komödie "7 Psychos" am 6. Dezember in den deutschen Kinos anläuft.Sein Talent für skurrile Charaktere und Szenarien bewies der britische Filmemacher im Jahr 2008 mit der Gangsterkomödie "Brügge sehen...und sterben?", in der die titelgebende belgische Stadt im Winterkleid als Hintergrundpanorama für eine irrwitzige Gaunergeschichte fungierte. Pünktlich zum Nikolaustag ist der talentierte Regisseur nun mit einer neuen witzigen Story zurück, die auf ein grandioses Kinoerlebnis hoffen lässt.


Psychopathen unter sich
"7 Psychos" ist nicht nur der Titel von Martin McDonaghs Film, gleichzeitig nennt auch Hauptfigur Marty sein Arbeitsprojekt "Seven Psychopaths". Marty ist einer der vielen Schreiberlinge, die es mit einem Drehbuch in Hollywood zu etwas bringen möchten, doch er scheint bereits an der Fertigstellung der Story zu scheitern. Vor allem an Inspiration mangelt es dem Autor, doch für den Kuss der Muse erhält er ungebetene Unterstützung etwas zweifelhafter Natur. Denn dafür hat man schließlich Freunde: Kumpel Billy, ein ebenso glückloser Möchtegernkünstler mit Träumen vom Scheinwerferlicht, möchte als Schauspieler Karriere machen, betätigt sich aber zwischenzeitlich etwas erfolgreicher im Gewerbe des Hundediebstahls. Billy möchte Marty unter allen Umständen unterstützen und ihm bei der Fertigstellung seines Drehbuchs unter die Arme greifen. Stoff für das Drehbuch liefert Billy auf alle Fälle, doch plötzlich befindet sich Marty selbst im Mittelpunkt des Geschehens, als Billy gemeinsam mit Gangsterkumpan Hans den Hund eines durchgeknallten Gangsters namens Charlie entführt. Charlie ist alles andere als erfreut über die Abwesenheit seines kostbaren Hundes und das Geschehen nimmt seinen Lauf.Psychopathen für sein Drehbuch hätte Marty damit zumindest genug, doch die Frage ist, ob er mitten im brandheißen Geschehen noch dazu kommt, es zu beenden...

Postmoderne Gangstergags
McDonagh hat das Drehbuch zu seinem neuesten Leinwandabenteuer selbst geschrieben und strickt die Story in postmoderner selbstreferentieller Manier: Der Filmtitel entspricht dem Titel von Martys Drehbuch, Martys Drehbuch wiederum wirkt plötzlich realer, als ursprünglich beabsichtigt.Schräge Dialoge und witzige Pointen machten bereits  "Brügge sehen...und sterben?" zu einem kurzweiligen Erlebnis und verliehen dem Film ein besonderes Charisma. "7 Psychos" verspricht ein ähnlich charmantes Machwerk zu sein und lässt auch in der Besetzung keine Wünsche offen. Auch hier setzt der britische Regisseur auf bewährte Strukturen: Hauptdarsteller ist, wie bereits beim Vorgänger, Colin Farrell, der sein schauspielerisches Talent bereits in zahlreichen Filmen unter Beweis stellen konnte. Vorweihnachtskino mal anders: Das ist bei diesem Kinofilm mit Sicherheit der Fall!


Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: