Black Gold

Regie: Jean-Jacques Annaud
Schauspieler: Antonio Banderas, Tahar Rahim, Mark Strong, Freida Pinto, Riz Ahmed
Genre: Drama
Länge: 130 min.
Land: Frankreich, Katar 2011
Starttermin Deutschland: 09.02.2012
FSK: ab 12 Jahren
Filmverleih: Universal

Die Story „Black Gold“ spielt Anfang der 30er Jahre in Arabien. Der große Öl-Boom hat noch nicht begonnen. Die beiden Stammesfürsten Nessib und Amar sind seit langer Zeit verfeindet und beschließen nun zusammen einen Waffenstillstand. Nessib erklärt sich bereit die Söhne Amars, Saleeh und Auda, in seine Obhut zu nehmen. Um den Frieden sicherzustellen, errichten die beiden Fürsten zudem eine Sicherheitszone. Dieser sogenannte Gelbe Gürtel liegt zwischen den beiden Fürstentümern und die Vereinbarung lautet, dass diese Zone niemals von einem der beiden in Anspruch genommen werden darf. Viele Jahre herrscht Frieden und alles scheint in bester Ordnung. Aber dann werden ausgerechnet in dem Gelben Gürtel Ölvorräte entdeckt. 
Nessib erkennt schnell, dass er mit Hilfe des schwarzen Goldes zu großen Reichtum kommen kann und setzt sich über das gemeinsame Abkommen hinweg. Zusammen mit Texas Oil beginnt er das Öl abzubauen. Amar ist entschieden gegen den Ölabbau und möchte den Gelben Gürtel weiterhin unberührt lassen. Zur gleichen Zeit flieht Saleeh aus dem Reich Nessib, um zu seinem Vater zu gelangen. Bei diesem Versuch wird er ermordet. Um einen Angriff Amars abzuwenden, verheiratet Nessib seineBlack Gold- SzeneTochter mit Auda. Aber Amar versucht ihn trotzdem in eine Falle zu locken, um den weiteren Abbau des Öls zu stoppen. Ein gefährliches Vorhaben beginnt.
Der Regisseur Jean-Jacques Annaud hat mit „Black Gold“ ein Wüstenspektakel inszeniert, das mit bombastischen Bildern überzeugt. Dabei fing die Idee zu diesem Film bereits in den 70er Jahren an. Denn dort sicherte sich Produzent Ben Ammar bereits die Rechte an dem Roman „Der schwarze Durst“ des Schriftstellers Hans Ruesch. Nun hat er es geschafft diesen Roman endlich zu verfilmen und das in einer 55 Millionen teuren Produktion. Der Film fährt dabei eine große Starbesetzung auf. In den Hauptrollen spielen Antonio Banderas und Freida Pinto. Verfilmungen in der Wüste sind nichts Neues und scheinen wieder im Kommen zu sein. „Black Gold“, eine Geschichte zweier Araber, die sich zwischen Tradition und Moderne wiederfinden, ist nicht für jedermann wirklich interessant. Dennoch beeindruckt „Black Gold“ hier mit neuen Bildern in einer fantastischen Kulisse. Das lässt jedoch nicht ganz darüber hinwegtäuschen, dass die Story zunächst eine ganze Zeit braucht, um richtig in Fahrt zu kommen. Der Zuschauer wird dafür in der zweiten Hälfte des Films mit actionreichen Szenen und Spannung belohnt.  


Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: