Casablanca

Casablanca
(Everybody comes to Rick's)

Regie: Michael Curtiz
Schauspieler: Humphrey Bogard, Ingrid Bergmann, Paul Henreid, Claude Rains, Conrad Veidt,..
Genre: Romantik / Klasssiker / Thriller
Länge: 102 Min.
Land: USA 1942
Starttermin USA: 23. Jänner 1943
Starttermin A: 10. September 1948

Rick Blaine (Humphrey Bogart) hat eine Bar in Casablanca, Marocco. Eines Tages kommt per Zufall Ilsa Lundt (Ingrid Bergmann) mit ihrem Ehemann Victor László (Paul Henreid)  in die Bar. Rick und Ilsa hatten ein Jahr zuvor ein kurzes Verhältnis in Paris, bei dem Ilsa dachte, ihr Mann wäre in einem Konzentrationslager gestorben. Als sie jedoch herausfand, dass ihr Mann noch lebt, verließ sie Rick um zu ihrem Mann  zurückzugehen, wovon Rick allerdings nichts wusste.
Ilsa und Victor waren aus Deutschland geflüchtet und brauchten jetzt Transit-Visa um nach Amerika ausreisen zu können. Rick hatte zufällig von einem Typen, der solche Visa am Schwarzmarkt verkauft, zwei dieser Dokumente bekommen, die getöteten deutschen Soldaten gestohlen wurden.
Erst will er aber Ilsa und Victor die Visa nicht aushändigen. Doch dann schließt er einen Deal mit dem korrupten Polizeichef Renault (Claude Rains) in Casablanca, der jedoch nur ein Trick ist, um Victor und Ilsa ausfliegen zu lassen. Als dann noch der deutsche Major Strasser (Conrad Veidt) auftaucht, der den Kontrollturm alarmieren will, erschießt Rick ihn. Wider erwarten stellt sich jedoch plötzlich Renault auf Ricks Seite  und ordnet an, die "üblichen Verdächtigen" zu verhaften. Darauf kann Rick nur noch mit: "Louis, ich glaube, dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft." antworten.

Die erste Version des Filmes, die in Deutschland veröffentlicht wurde, war etwa 25 Min. kürzer als das Original und alle Hinweise auf das Nazi-Regime waren verschwunden.

Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: