Das Geheimnis der Feenflügel 3D

Regie: Peggy Holmes
Schauspieler: Animationsfiguren 
Sprecher: Timothy Dalton, Lucy Hale, Megan Hilty - deutsche Stimmen: Gabrielle Pietermann, Mandy Capristo, Stefanie Heinzmann
Genre: Kinderfilm, Fantasy, Animationsfilm
Länge: 75 Min.
Land: USA 2012
Starttermin Deutschland: 15.11.2012
FSK: o.A. (ohne Alterbeschränkung)
Filmverleih: Walt Disney
Originaltitel: Secret of the Wings

Die bezaubernde Fee Tinkerbell ist zurück. Nach den Filmen "Tinkerbell", "Die Suche nach dem verlorenen Schatz"und "Ein Sommer voller Abenteuer" hat es nun "Das Geheimnis der Feenflügel" bis in die KinosFeenflügel 1 geschafft. Dort wird das neue Abenteuer der Fee Tinkerbell ab dem 15. November in 3D ausgestrahlt. Neben den altbekannten Freunden Terence, Vidia oder Rosetta trifft sie nun auf neue Feen, die bisher nicht bekannt waren. Dazu gehört auch Periwinkle, eine Winterfee, die auf ganz besondere Weise mit Tinkerbell verbunden ist. 

Die Story von "Das Geheimnis der Feenflügel" erzählt von der neugierigen Tinkerbell, die ein ganz besonderes Verbot der Feen missachtet. Denn diesen ist es nicht erlaubt, die Grenze zu dem Winterwald zu übertreten. Angeblich verlieren die empfindlichen Flügel ihre Zauberkraft, wenn sie mit der kalten Luft auf der anderen Seite des Waldes in Berührung kommen. Tinkerbell ist jedoch so fasziniert von der Winterwelt, dass ihre Neugierde stärker ist als jedes Verbot. Sie überschreitet die Grenze und taucht ein in den wunderschönen Winterwald. Schnell stellt sie fest, dass ihre Flügel keinenFeenflügel 2 Schaden davon tragen. Stattdessen fangen sie auf wundersame Weise an zuglühen und zufunkeln. Tinkerbell möchte dem Geheimnis der Feenflügel auf den Grund gehen und macht sich auf den Weg. Dabei trifft sie auf die Winterfee Periwinkle. Die beiden stellen schnell fest, dass sie sich nicht nur sehr ähnlich sehen, sondern auch auf eine ganz besondere Weise miteinander verbunden sind. Allmählich erfahren sie, dass sie aus demselben Babylachen geboren wurden und somit Schwestern sind. Doch leider bringen die beiden Schwester das Gleichgewicht der Feenwelt mächtig durcheinander und damit den Winter in die Sommerwelt. Auch der Feenglanzbaum ist bedroht, denn das ewige Eis beginnt ihn zu zerstören. Nun liegt es an Tinkerbell und ihren Freunden das Reich der Feen zu retten. 
Tinkerbell ist den kleinen Zuschauern bereits aus den drei Filmen und natürlich durch Peter Pan, Tinkerbells Freund, bekannt. Nun dürfen die Kleinen ihre Fee auch einmal im Kino bewundern. Der Film dürfte sich daher wunderbar zum ersten Kinobesuch der Kinder eignen. Aber nicht nur die Kinder sind von den Abenteuern der Feen bezaubert, auch viele Erwachsene mögen die Filme aus dem Hause Walt Disney. Tinkerbells "Das Geheimnis der Feenflügel" eignet sich daher als vorweihnachtlicher Kinospaß für die ganze Familie.


Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: