Hitchcock

Regie: Sascha Gervasi
Schauspieler: Helen Mirren, Sir Anthony Hopkins, Scarlett Johansson
Genre: Drama
Länge: 98 min.
Land: USA 2012
Starttermin Deutschland: 14.03.2013
FSK: ab 12 Jahre
Filmverleih: Fox
Originaltitel: Hitchcock

Alfred Hitchcock und sein Leben liegen voll im cineastischen Trend. Schließlich steht der vielleicht bedeutendste Filmemacher des 20. Jahrhunderts nicht nur im Zentrum der HBO-Produktion „The Girl“, dieHitchcock - Szene1 letztes Jahr von Julian Jarrold inszeniert wurde. Auch die neue Filmbiografie „Hitchcock“ des Briten Sacha Gervasi fokussiert sich auf den berühmten Regisseur. Doch während bei „The Girl“ Hitchcocks „Die Vögel“ und „Marnie“ im Mittelpunkt stehen, konzentriert sich „Hitchcock“ auf den Thriller „Psycho“ und dessen Entstehung. Thema ist aber nicht nur die Adaption von Robert Blochs berühmten Roman, sondern auch die Beziehung von Alfred Hitchcock zu seiner Ehefrau Alma Reville. Die erfahrene Cutterin steht dem Meister des Suspense auch während dieser Dreharbeiten zur Seite und berät ihn. Hitchcock hat aber – selbst nach Erfolgen wie „Vertigo – Aus dem Reich der Toten“ und „Der unsichtbare Dritte“ - Probleme sein neues Werk zu finanzieren. Die Produzenten zweifeln am Erfolg seines neuen Filmes und halten Hitchcock schlichtweg für zu alt. Und dann kommt es auch noch zu Spannungen zwischen ihm und seiner Gattin.

„Hitchcock“ ist das bislang größte Projekt des Regisseurs Sacha Gervasis. Der britische Filmemacher hatHitchcock - Szene2 sich bislang vor allem mit „Anvil! The Story of Anvil“ bei Kritikern einen guten Namen gemacht. Die Dokumentation über die gleichnamige Heavy-Metal-Gruppe brachte ihm auch einen Emmy sowie einen Independent Spirit Award ein. Als Vorlage für „Hitchcock“ dient ihm das Buch „Alfred Hitchcock and the Making of Psycho“ von Stephen Rebello, der auch das Skript zum Film überarbeitete.
Die Besetzung liest sich verheißungsvoll. Niemand Geringeres als der Oscar-Preisträger und mehrfache Emmy-Gewinner Sir Anthony Hopkins verkörpert Alfred Hitchcock. An der Seite des durch seine Rolle des Psychopathen Hannibal Lecter bekannten Briten agiert als Alma Reville seine Landsfrau Helen Mirren („Die Queen“). Diese wurde ebenfalls mit dem Academy Award und zudem mit je drei Emmys und Golden Globes ausgezeichnet. Mit von der Partie sind außerdem Scarlett Johansson („Marvel’s The Avengers"), Danny Huston („Der ewige Gärtner“), Jessica Biel („Total Recall“) und Toni Colette („Fright Night“). Für die Musik zum Film ist der vierfache Oscar-Preisträger Danny ElfmanHitchcock - Szene3  verantwortlich. „Hitchcock“ ist in der Kategorie „Best Makeup and Hairstyling“ für den Oscar nominiert, hat aber gegen „Der Hobbit“ oder „Les Misérables“ wohl nur Außenseiterchancen.
In den USA kam der Film bereits am 23. November 2012 in die Kinos. Der kommerzielle Erfolg war mit einem Einspielergebnis von bisher rund 5,7 Millionen US-Dollar allerdings ziemlich mäßig. Deutsche Kinobesucher können „Hitchcock“ ab dem 7. Februar 2013 begutachten und sich auf diverse cineastische Verweise und das grandios aufspielende Duo Hopkins/Mirren freuen.


Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: