Lachsfischen im Jemen

title: Lachsfischen im Jemen

Regie: Lasse Hallström
Schauspieler: Ewan McGregor, Emily Blunt, Amr Waked
Genre: Komödie, Drama
Länge: noch unbekannt
Land: Großbritannien 2011
Starttermin Deutschland: 17.05.2012
FSK: ab 6 Jahre
Filmverleih: Concorde
Originaltitel: Salmon Fishing in the Yemen

Lachsfischen im Jemen - DVD direkt bei Amazon bestellen!


Ein neuer Film des schwedischen Regisseurs Lasse Hallström kommt am 17. Mai in die deutschen Kinos. „Lachsfischen im Jemen“ ist eine herrlich skurrile, satirisch angehauchte Komödie um einen biederen Wissenschaftler, zwei smarte und toughe Karrierefrauen und eine unmögliche Idee.

Scheich Muhammad ibn Zaidi bani Tihama hat ein neues Hobby für sich entdeckt: den Lachsfang. Nun istLachsfischen-Szene1 seine Heimat, der Jemen, eher für Wüsten und große Trockenperioden bekannt und weniger für große Seen, in denen Fische leben können. Zum Glück verfügt der orientalische Fürst über genügend Geld, um den britischen Lachs- und Forellenexperten Dr. Alfred Jones mit der Aufgabe zu betrauen, seinen Traum vom eigenen Lachsteich zu verwirklichen. Seine Beauftragte Harriet Chetwode-Talbot versucht den Biologen für das Projekt zu gewinnen. Der lehnt jedoch ab. Erstens hält er die Idee für völlig verrückt, zweitens steckt seine Ehe in Schwierigkeiten und er hat schon deshalb gar keine Zeit für solche aussichtslosen Vorhaben. Da tritt Patricia Maxwell auf den Plan. Sie ist die Pressesprecherin des Premierministers und soll den Ruf Englands mit positiven Geschichten beeinflussen. Die smarte Karrierefrau entdeckt das Potenzial dieses Vorhabens, und es gelingt ihr, Jones zu einem Treffen mit dem Scheich zu bewegen. Das Unfassbare geschieht: Der reiche Mann aus dem Osten kann den biederen Wissenschaftler mit seinem fantastischen Traum anstecken. Mit der Hilfe von Harriet startet Jones das Projekt, Lachse in den Jemen zu bringen – und entdeckt, dass Vertrauen Wüsten überwindenLachsfischen-Szene2 kann …
Lasse Hallström hat bereits mit vielen Filmen wie „Gilbert Grape, irgendwo in Iowa“, „Chololat“ oder „Schiffsmeldungen“ bewiesen, dass ihm Literaturverfilmungen mit ungewöhnlicher Geschichte liegen. Er schafft Persönlichkeiten, die sich aus der großen Menge abheben. Auch in diesem Werk, das nach dem gleichnamigen Roman von Paul Torday entstand, gelingt es ihm, ganz besondere Charaktere auf die Leinwand zu bringen. Nicht zuletzt zurückzuführen ist dies auf das Drehbuch, das der Oscar-Preisträger Simon Beaufoy (Slumdog Millionär) verfasste. Der Film lebt von seinen pointierten Dialogen und humorvollen Szenen. Leider flacht das Niveau zum Ende hin etwas ab, wenn die Liebesgeschichte zwischen Jones und Harriet zu sehr in den Vordergrund rückt – Rosamunde Pilcher lässt grüßen.
Bei der Wahl seiner Schauspieler bewies Hallström ein glückliches Händchen. Ewan McGregor überzeugt in seiner Rolle als trockener Wissenschaftler, der sich von einer großen Idee anstecken lässt. Emily Blunt ist eine kesse Harriet, die ihre Gefühle entdeckt, und Kristin Scott Thomas ist in ihrer Rolle als smarte Karrierefrau gewohnt gut.
„Lachsfischen im Jemen“ ist ein unterhaltsamer Kinofilm, der mit vielen Lachern für beste Unterhaltung sorgt. Die pointierten Dialoge und die grandiose Landschaft sorgen für Wohlfühlkino vom Feinsten.


Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: