Liebe und andere Turbulenzen

Regie: Jeremy Leven
Schauspieler: Vincenzo Amato, Nora Tschirner, Louise Monot
Genre: Drama, Komödie
Länge: 101 min.
Land: Deutschland 2013
Starttermin: 07.03.2013
FSK: o.A. (ohne Altersbeschränkung)
Filmverleih: Warner
Originaltitel: Girl on a Bicycle

Das deutsche Erfolgsduo Max Wiedemann und Quirin Berg konnte 2007 mit seinem Werk „Das Leben der anderen“ den begehrten Oscar für den besten fremdsprachigen Film abräumen. Jetzt sind die beidenLT - Szene1 Produzenten mit einem neuen Film wieder zurück. „Liebe und andere Turbulenzen“ ist eine leichte Liebeskomödie, die ab dem 7. März über die deutschen Kinoleinwände flimmern wird.

Der Busfahrer Paolo kutschiert täglich Touristen durch die französische Hauptstadt. Der Italiener hat eine ganz eigene Sicht über Paris, ist die Stadt für ihn doch nur ein zweitklassiges Rom. Mit launigen Kommentaren unterhält er seine Fahrgäste. Seine große Liebe ist die deutsche Stewardess Greta, der er einen Heiratsantrag macht. Dumm ist nur, dass ihn am Tag nach dem Antrag der Blick einer anderen Frau trifft. Cécile, Mutter von zwei Kindern, hält sich mit Modeljobs gerade so über Wasser. Mit ihrem Fahrrad rast sie von einem Job zum anderen durch die Stadt. Paolo ist hingerissen von ihrem Lächeln und bekommt sie nicht mehr aus dem Kopf. Dabei ist doch Greta seine große Liebe! Sein Freund Derek, Engländer und Experte für Frauengeschichten, weiß, dass es nur eine Möglichkeit für Paolo gibt, die unbekannte SchöneLT Szene2 zu vergessen: Er muss sie kennenlernen! Das ist leichter gesagt als getan. Da kommt Paolo der Zufall zu Hilfe. Mit seinem Bus streift er die junge Frau und verletzt sie. Geplagt von seinem schlechten Gewissen kümmert er sich um Cécile und ihre Kinder, natürlich hinter Gretas Rücken. Und plötzlich steht sein ganzes Leben auf dem Kopf. Was wird nun aus dem Leben mit Greta?
Im Gegensatz zum „Leben der anderen“ ist der neue Film von Wiedemann und Berg unter der Regie von Jeremy Leven (Wie ein einziger Tag, Blue Steel) eine amüsante Komödie um Liebe und ihre Irrungen und Wirrungen. Auf dem Schauplatz der Stadt der Liebe kreuzen sich die Wege von vier Menschen mit verschiedenen Nationalitäten. Italiener, Deutsche, Franzosen, Engländer und dazu noch ein amerikanischer Regisseur machen den Film zu einer internationalen Begegnung. In der Rolle des italienischen Busfahrers Paolo ist Vincenzo Amato (Haben Sie das von den Morgans gehört?) zu sehen. Die deutsche Stewardess Greta wird von Nora Tschirner (Keinohrhasen) gespielt. Louise Monot (Kleine wahre Lügen) verdreht als Cécile Paolo den Kopf und Paddy Considine (Submarine) sorgt mit seinen Ratschlägen für die Turbulenzen im Leben seines Freundes.
„Liebe und andere Turbulenzen“ ist eine nette Komödie ohne allzu viel Tiefgang, auch das Ende ist vorhersehbar. Locker und leicht zeigt Jeremy Leven die Eigenarten europäischer Kulturen bei ihrer Suche nach dem großen Glück. Einen Oscar wird der Film sicherlich nicht erringen, doch unterhaltsame Kinostunden dürften garantiert sein. 


Kommentar (0)

Kommentar abgeben
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
(nicht öffentlich angezeigt)
Nachricht bei Antwort:
Genehmigung:
Webseite:
* Sicherheitsabfrage:
Security Image Neu generieren
Kopieren Sie die Zahlen und Buchstaben aus der Sicherheitsabfrage:
* Nachricht: