Jetzt im Kino

Folgende Filme laufen zurzeit im Kino. Wir wählen für Sie die interessantesten und sehenswertesten Kinofilme aus.

Große Erwartungen

Die literarischen Werke von Charles Dickens zählen zu den Klassikern der Weltliteratur und dienten als Vorlage für zahlreiche Verfilmungen. Dabei richten sich seine Stoffe an nahezu alle Altersklassen: Mit "Oliver Twist" konnten schon die Kleinen begeistert werden, "Eine Weihnachtsgeschichte" erlebte zahlreiche Adaptionen und liebevolle Neubearbeitungen. Würde man im Dezember nun auch erwarten, eine Neuauflage und modernisierte Fassung des beliebten Weihnachtsmärchens um einen hartherzigen Geschäftsmann zu sehen, so können diese Erwartungen durchaus getäuscht werden. Und dennoch geht es um Erwartungen, nämlich um "Große Erwartungen": "Great Expectations", ein Bildungsroman von Charles Dickens, der zu den ausgefeiltesten Werken des großen Schriftstellers zählt, wird ab dem 13.12.2012 in einer Neuverfilmung in den deutschen Kinos gezeigt. mehr

Der Hobbit: Eine unerwartete Reise 3D

Sie gehören zu den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten, haben mit insgesamt 30 Oscar-Nominierungen und 17 gewonnenen Trophäen Filmgeschichte geschrieben: Die Trilogie von J.R.R. Tolkiens fantastischem Werk "Der Herr der Ringe" wurde von dem hochdekorierten Regisseur Peter Jackson in monumentale Leinwandbilder umgesetzt. Jetzt hat sich Jackson an die Vorgeschichte gewagt, die als Roman "Der kleine Hobbit" vorliegt. mehr

Anna Karenina

„Anna Karenina“ gehört zu den großen Schätzen der Weltliteratur. Der Klassiker eines der bekanntesten Schriftsteller Russlands, Leo Tolstoi, wurde bereits unzählige Male verfilmt. Nun wagt sich Regisseur Joe Wright an eine weitere Neuverfilmung des in die Jahre gekommenen Buches. In der Hauptrolle wird wiederum Keira Knightley, die bereit in „Stolz und Vorurteil“ und „Abbitte“ unter Wright drehte, zu sehen sein. Der Film läuft am 6. Dezember in den deutschen Kinos an. mehr

7 Psychos

Verrücktes Kinoerlebnis

In der Vorweihnachtszeit setzen die meisten Regisseure auf bewährte Strategien: Kinderfilme, Weihnachtsfilme und rührige Liebesschnulzen. Dass es auch anders geht, beweist Martin McDonagh, dessen schräge Komödie "7 Psychos" am 6. Dezember in den deutschen Kinos anläuft.Sein Talent für skurrile Charaktere und Szenarien bewies der britische Filmemacher im Jahr 2008 mit der Gangsterkomödie "Brügge sehen...und sterben?", in der die titelgebende belgische Stadt im Winterkleid als Hintergrundpanorama für eine irrwitzige Gaunergeschichte fungierte. Pünktlich zum Nikolaustag ist der talentierte Regisseur nun mit einer neuen witzigen Story zurück, die auf ein grandioses Kinoerlebnis hoffen lässt. mehr

Ralph reichts 3D

Ein neuer Disney-Film eroberte im November die Herzen der amerikanischen Kinobesucher. „Ralph reichts ist ein Animationsabenteuer in 3D, das nostalgische Gefühle an alte Videogamezeiten weckt. Viel Humor und eine große Portion Herz machen den Film nicht nur für Kinder sehenswert.

Ralph ist ein Bösewicht. Seit über 30 Jahren muss der Kraftprotz nach dem Willen seiner Gestalter den bösen Wreck-It-Ralph spielen und alles zerstören, was ihm in den Weg kommt. Ralph möchte auch einmal so beliebt sein, wie sein Gegenspieler, der fleißige Handwerker Fix-It-Felix, der alles wieder in Ordnung bringt und dem armen Ralph in allem überlegen ist. Ralph sieht seine Chance gekommen, als ein neues Game auf den Markt kommt. Heimlich schmuggelt er sich in das Action-Game „Hero’s Duty“, um endlich auch einmal der Gute sein zu können. mehr

Die Hüter des Lichts 3D

Rechtzeitig zur Weihnachtszeit verzaubern vier Helden einer jeden Kindheit kleine und große Zuschauer. Im Animationsfilm „Die Hüter des Lichts“ haben der Weihnachtsmann, der Osterhase, die Zahnfee und der Sandmann alle Hände voll zu tun, um die Kinder vor dem bösen Pitch, dem König der Albträume, zu schützen. Der zauberhafte Film, der in brillanter 3D-Technik gedreht wurde, wird ab dem 29. November 2012 in den deutschen Kinos zu sehen sein.mehr

Killing them softly

Ein hochkarätig besetzter Gangsterfilm wird ab dem 29. November über die deutschen Kinoleinwände flimmern. „Killing them softly“ entstand nach der 1974 erschienen Romanvorlage „Cogan’s Trade“ von George V. Higgins. Regisseur Andrew Dominik verlegt den Zeitpunkt der Handlung aus den Siebziger Jahren in das Amerika der Zeit kurz vor Barack Obamas erster Wahl zum Präsidenten. Herausgekommen ist nicht nur ein spannendes Gangster-Drama, sondern auch eine Abrechnung mit dem Wirtschaftssystem der Vereinigten Staaten. Geschossen wird nicht nur mit Kugeln, auch mit Worten wissen die Darsteller treffsicher umzugehen. mehr

In Ihrem Haus

Der französische Regisseur François Ozon ist dafür bekannt, dass er sich mit jedem Film an ein anderes Genre wagt und auch gern einmal verschiedene Stile miteinander vermischt. Nach der im letzten Jahr erschienen Filmkomödie „Das Schmuckstück“ mit Gérard Depardieu und Catherine Deneuve hat Ozon in diesem Jahr einen spannenden Psychothriller gedreht. Ab dem 29.11.2012 können sich auch die deutschen Zuschauer „In Ihrem Haus“ zwischen Traum und Realität bewegen. mehr

Love is all you need

International gesehen dürfte er der Star des neuen Films aus Dänemark sein: Schauspieler Pierre Brosnan, 59 und noch immer ausgesprochen attraktiv, spielt in "Love is all you need" den ebenso smarten wie arroganten Geschäftsmann Philip, der auf dem Weg nach Italien ist, um an der Hochzeit seines Sohnes teilzunehmen. Diese findet in seinem Haus an der Amalfiküste statt, das er seit dem Tod seiner Frau nicht mehr betreten hat. mehr

Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)

Stephenie Meyers Bis(s)-Bücher sind als Serie seit Jahren einer der größten Renner der Buchgeschichte. Inzwischen laufen die ersten Verfilmungen bereits regelmäßig im Fernsehen und gespannt warten die Fans auf den zweiten Teil von "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)". Am 22.11.2012 werden die Kinos gestürmt, denn dann kommt der heiß ersehnte Streifen endlich auf die Leinwand. Dass von den Liebhabern der Twilight-Saga zu dieser Zeit die übrigen Teile auf dem heimischen Sofa noch einmal zur Einstimmung genossen werden können, darf als Angebot der TV-Sender oder über die bereits verfügbaren DVDs als fast sicher angenommen werden - Teil eins dieser letzten Verfilmung ist seit März erhältlich.mehr