Der Medicus - Dreharbeiten & Besetzung

  • 1-14-2013

Einer der letzten großen Bestseller der Welt, der noch nicht in einen Film umgesetzt wurde, ist der Roman „Der Medicus“ von Noah Gordon. Nach langem Ringen konnte die Ufa Cinema, eine Tochter des Bertelsmann-Konzerns, die Rechte an dem Buch erwerben und bringt den Roman um einen Arzt desDer Medicus 1 Mittelalters auf die Kinoleinwände. Zugpferd des Historien-Spektakels ist der englische Ausnahmeschauspieler Ben Kingsley (Gandhi, Hugo Cabret, Schindlers Liste).

Der Roman, der bereits Millionen Leser in seinen Bann zog, erzählt die Geschichte des englischen Waisenjungen Rob Cole, der sich im 11. Jahrhundert auf die Reise macht, um ein berühmter Arzt zu werden. Durch seine eindrucksvollen Schilderungen der mittelalterlichen Heilkunst und des Lebens der Menschen in Europa und dem Orient trägt der Roman beispielhaft zu Toleranz und Verständnis für Menschen anderer Nationen bei.
Der Engländer Rob Cole hat eine ganz besondere Gabe. Er kann den Tod vorausfühlen. Als seine Mutter erkrankt, spürt der Junge genau, dass sie sterben wird. Nach ihrem Tod begibt er sich in die Gesellschaft eines fahrenden Baders, der ihm neben allerlei Taschenspielertricks auch die Grundlagen der Heilkunst beibringt. Rob erkennt schnell die Grenzen dieser Heilmethoden und beschließt, den größten Gelehrten der bekannten Welt aufzusuchen, um sich zu einem Arzt ausbilden zu lassen. Ibn Sina lebt in Persien und Rob macht sich auf eine Reise, auf der ihm viele AbenteuerDer Medicus 2 bevorstehen. Auch seine große Liebe lernt er auf seinem Weg kennen.
Mit großem Aufwand wurden die Dreharbeiten aufgenommen. So wurde ein Sultanspalast genau nach historischem Vorbild im Kölner Studio 54 errichtet. Weitere Schauplätze sind Sachsen-Anhalt und Marokko. Über 500 Laiendarsteller verpflichteten die Macher als Darsteller für die verhärmte Bevölkerung der damaligen Zeit. 26 Millionen Euro hat die Ufa Cinema in das ehrgeizige Projekt investiert. Gedreht wurde der Film in englischer Sprache, eine internationale Vermarktung ist geplant.
Als Regisseur zeichnet Regisseur Philipp Stölzl verantwortlich, der sich bereits mit den Filmen „Goethe!“ und „Nordwand“ einen Namen gemacht hat. Die Besetzungsliste ist international. Neben Ben Kingsley übernimmt der bisher weitgehend unbekannte Tom Payne die Rolle des angehenden Arztes Rob Cole. Der schwedische Schauspieler Stellan Skarsgard, der dem deutschen Publikum durch den Film „Verblendung“ mit Daniel Craig bekannt ist, stellt den Bader dar, bei dem Rob in die Lehre geht. Der Franzose Olivier Martinez wird als Schah Ala ad-Daula zu sehen sein. Bekannte deutsche Schauspieler allerdings sucht der Kinofan auf der Besetzungsliste vergeblich.
Auf das bildgewaltige Mittelalter-Epos müssen die Fans noch einige Zeit warten. Wann genau der Film in den Kinos zu sehen sein wird, wurde bisher nicht bekannt gegeben. Sicher ist, dass „Der Medicus“ ein buntes Bild einer längst vergangenen Zeit auf die Kinoleinwände zaubern wird.

 

Der Medicus: Roman - direkt bestellen!

Der Medicus - Audiobook direkt bestellen!


Email to Friend

Fill in the form below to send this news item to a friend:

Email to Friend
* Your Name:
* Your Email:
* Friend's Name:
* Friend's Email:
* Security Image:
Security Image Generate new
Copy the numbers and letters from the security image
* Message: