n. m.

keine

Inhalte von n. m. geschrieben

Rescue Dawn

Damit Dieter Denglers (Christian Bale) lang ersehnter Traum vom Fliegen endlich in Erfüllung geht, nimmt er mit 18 Jahren die amerikanische Staatsbürgerschaft an, um wenige Jahre später der US-Navy beizutreten. Doch gleich bei seinem ersten Einsatz als Fliegerpilot während des Vietnamkriegs wird Dieter vom Himmel geschossen und in Gefangenschaft genommen. Er wird gefoltert und in ein Gefangenlager im tiefsten Urwald verschleppt. Dort trifft er auf ausgemärgelte US-amerikanische Soldaten, die seit Jahren auf ihre Freilassung warten. Seine Lage scheint auswegslos. Das Lager wird streng bewacht und selbst im Falle einer Flucht stünden seine Chancen auf ein Überleben im dichten Buschwerk eher gering. Doch es ist die einzige Hoffnung, die ihm bleibt. >> mehr

Pans Labyrinth

Spanischer Bürgerkrieg, 1944: Ofelia (Ivana Baquero) befindet sich mit ihrer hochschwangeren Mutter (Ariadna Gil) auf dem Weg zu ihrem neuen Vater Capitan Vidal (Sergi López), der mit seinen faschistischen Truppen in den Wäldern Nordspaniens einen Stützpunkt errichtet hat. Während Ofelias Mutter ihr Kind erwartet, macht Ofelia in einer tiefen Baumhöhle die Bekanntschaft mit einem Faun, ein Fantasiewesen, das in ihr eine verloren geglaubte Prinzessin wieder erkennt. Um Gewissheit in der Frage zu bekommen, ob sie die Auserwählte ist, muss sie aber erst drei Prüfungen meistern. Doch die realen politischen und familiären Verhältnisse holen Ofelia wieder ein. Immer mehr gerät sie im Kampf zwischen Rebellen und Faschisten zwischen die verfeindeten Fronten. >> mehr

Manderlay

Auf ihrer idealistischen Mission, der Menschheit Gutes zu tun, gelangt die naive Grace (Bryce Dallas Howard) in die rückständige Ortschaft Manderlay. Obwohl auch im Süden der USA längst die Sklaverei abgeschafft wurde, wird dort unter der strengen Führung der Plantagenbesitzerin Mam (Lauren Bacall) weiterhin auf die Unterdrückung der Schwarzen gesetzt. Unter Zuhilfenahme der schießwütigen Leibwächter ihres Vaters versucht Grace den Bewohnern des Dorfes demokratische Werte und ökonomische Spielregeln zu vermitteln, stößt dabei jedoch auf Widerstand bei den Weißen und Hilflosigkeit bei den Schwarzen. Und auch sie selbst ist vor Fehlern und Verstößen gegen die neu geschaffenen Regeln nicht gefeit. >> mehr

Lady Chatterley

Kurz bevor der wohlhabende Mienenbesitzer Clifford Chatterley (Hippolyte Girardot ) 1917 in die Armee eingezogen wird, heiratet er die begehrenswerte Constance Reid (Marina Hands). Verkrüppelt kehrt er aus dem Krieg zurück und zieht sich mit seiner Frau auf einen abgelegenen Gutshof in Wragby zurück. Constance, die früher mit Künstlern und Intellektuellen verkehrte, beginnt sich schon bald auf dem ländlichen Anwesen zu langweilen und sehnt sich nach Abenteuer und Lebenslust. Eine neue Leidenschaft entflammt in ihr, als sie den Aufseher des Gutshofes (Jean-Louis Coullo'ch) kennen lernt. Trotz der starken Gegensätze, die sich bereits in der unterschiedlichen Klassenzugehörigkeit verdeutlichen, stürzen sie sich in eine heftige Liebesbeziehung. >> mehr

Paranoid Park

Bei einem nächtlichen Ausflug auf einem Eisenbahngelände verschuldet der introvertierte  Alex (Gabe Nevins) einen Unfall, bei dem ein Sicherheitsbeamter ums Leben kommt. Alex verdrängt den Vorfall und wird erst wieder damit konfrontiert, als Polizisten auf seiner Schule den genauen Unfallhergang zu ermitteln beginnen. Statt intensiver Trauerarbeit trifft sich Alex lieber mit seinem Freunden im Paranoid Park, einem illegal errichteten Skaterpark, der seinen Bezwingern Mut und Kaltschnäuzigkeit abverlangt.  >> mehr

Import - Export

Zwei Geschichten, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Die eine nimmt ihren Ausgang in der Ukraine, die andere in Österreich. Olga (Ekateryna Rak) ist eine junge Krankenschwester und Mutter. Sie träumt von einem besseren Leben, verlässt ihre Heimat und tritt ihre Reise nach Österreich an. Dort arbeitet sie zunächst als Haushälterin für eine wohlhabende Familie und endet schließlich als Putzkraft in der Geriatrie.  Paul (Paul Hofmann) hingegen zieht es raus aus Österreich. Gemeinsam mit seinem Stiefvater verfolgt er die Geschäftsidee, Spielautomaten in der Ukraine zu installieren. Getrieben von dem Wunsch auf ein bessere Existenzform machen sich beide auf die Suche nach einem neuen Lebensinhalt. >> mehr

4 Monate, 2 Wochen und drei Tage

Rumänien 1987: Im kommunistisch geführten Rumänien unter der Diktatur Ceausescus werden Abtreibungen mit Gefängnisstrafen geahndet. Um einem Freiheitsentzug zu entgehen, trifft sich die schwangere Studentin Gabita (Laura Vasiliu), unterstützt von ihrer besten Freundin Otilia (Anamaria Marinca), in einem schäbigen Hotelzimmer mit einem gewissen Herrn Bebe (Vlad Ivanov), der eine Abtreibung durchführen soll. Doch bevor er zur Tat schreitet, fordert er neben einer materiellen Entlohnung eine weitere Gegenleistung ein: Die eingeschüchterten Studentinnen sollen ihm sexuelle Dienste erweisen. Der ohnehin schon schwierige Entschluss zu einer Abtreibung wird für beide Frauen neben der moralischen immer mehr zu einer psychischen Belastung.  >> mehr

Viennale 2007

  • News Item
  • September 10, 2007
Das Wiener Filmfestival Viennale findet heuer vom 19. -31. Oktober 2007 statt. Zahlreiche Highlights stehen wieder auf dem Programm. Darunter der Gewinner der goldenen Palme 2007 in Cannes „4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage“. Ulrich Seidels neuer Film...

Im Rausch der Tiefe

Enzo (Jean Reno) und Jacques (Jean-Marc Barr) kennen sich seit Kindheitstagen. Gemeinsam wachsen sie auf einer kleinen griechsichen Insel auf. Während der impulsive Enzo allzeit bei seinen Freunden und Gleichaltrigen beliebt ist, stellt für den introvertierten Jaques einzig sein Vater eine Bezugsperson dar. Doch beide verbindet sie die Leidenschaft für das Tauchen. Nach dem Tod seines Vaters verlässt Jacques die Insel und trifft erst wieder auf Enzo, als dieser ihn vor der Küste Siziliens zu einem Tauchduell herausfordert. Die schöne Johana (Rosanna Arquette) gerät dabei schnell zur Randfigur, denn die Tiefe des Meeres kennt ihre eigenen Gesetze.  >> mehr

Edward mit den Scherenhänden

Als die Avon-Beraterin Peg (Dianne Wiest) das verlassene Schloss hoch über den gepflegten Vorgärten Suburbias gelegen betritt, macht sie eine ungewöhnliche Entdeckung. Ein verstörter Junger Mann (Johnny Depp) mit zerzausten Haaren, Lederkluft und Scherenhänden steht vor ihr. Ein Erfinder (Vincent Price) hat das menschliche Wesen erschaffen und ist kurz vor seiner Vollendung, der Anfertigung seiner Hände, verstorben. Peg beschließt, den modernen Kaspar Hauser mit nach Hause zu nehmen und gliedert ihn langsam in die Gesellschaft ein. Durch seine Fähigkeiten als Frisier- und Gartenkünstler kann sich Edward zunächst in der Nachbarschaft nützlich machen, doch viele misstrauen dem Unbekannten und sehen in ihm ein unberechenbares Monster. Schließlich bringen sie die breite Masse gegen ihn auf und Edward bleibt nur die Flucht zurück in sein Schloss. 
>> mehr